Willkommen im Blog von faircustomer.ch





Artikel mit ‘Web 2.0’ getagged

Genial: Schenken ohne zu bezahlen

Sonntag, 30. November 2008

Dieser Beitrag stammt aus dem Blog Anders Denken von Hannes Treichl, ich kann ihm nichts Neues hinzufügen, sondern diese Idee einfach nur allen wärmstens ans Herz legen:

“Weihnachten ist bekanntlich die Hoch-Zeit für Spendenaktionen. Eine Aktion möchte ich hier vorstellen, weil mir (neben dem Inhalt) v.a. die Methodik gefällt, denn hier kannst du Geld spenden, ohne dass du etwas dafür bezahlen musst.

Das ganze funktioniert über eine kleine Zusatzanwendung die sich jeder der mit Firefox im Web surft mit 3 Klicks installieren kann. Sobald man später irgendwann Amazon besucht und dort einkauft, schreibt Amazon Laafi 5% des Einaufspreises gut, ohne dass sich dadurch der Verkaufspreis erhöht. Die geniale Firefox Anwendung ist ein hervorragender Affiliate Multiplikator.

Kürzlich erreicht mich ein Email von Sebastian Moser, der mich darüber informiert (!), das er so nebenbei eine Firefox-Erweiterung gebastelt hat, die bei jedem Einkauf auf Amazon.de die Vermittlungsprovision von 5% den Projekten von Laafi in Burkina Faso zuschreibt.
[via Helge Fahrnberger, der bereits mit vielen Aktionen viel für Laafi getan hat. Kompliment, Helge!]

Das kleine Programm meldet einfach nur beim Einkauf bei Amazon, dass man auf Vermittlung von laafi gekommen sei. Herunterladen kann man es durch 3 Mausklicks auf der Seite von Laafi.

Natürlich kann die Anwendung jederzeit wieder entfernt werden, aber warum sollte ich das tun? Um Amazon 5% reicher zu machen? Schmerzloser kann Schenken nicht sein.

Was ist Laafi?

Laafi ist übrigens ein gemeinnütziger Verein oder anders: Eine Initiative für Entwicklung. 100% der Spenden fließen in Projekt in Burkina Faso (Verwaltungs- und Reisekosten werden von den Mitgliedern privat getragen).”

Mehr direkt im Blog Anders Denken oder bei laafi.at direkt.

Fortsetzung Firefox 3: fast 18 Mio Downloads in einer Woche

Montag, 23. Juni 2008

.

Firefox hat es geschafft, 8 Mio Downloads waren es in den ersten 24 Stunden und das, obwohl es in der Bloggerszene kräftig rumorte, weil die Server in den ersten Stunden überlastet waren. Nach einer Woche sind es nun 17.994.840 Menschen, die sich den neuen Browser heruntergeladen haben und die Karte wo diese Menschen leben fasziniert, es wirkt wirklich wie eine Armutskarte dieser Welt, auch wenn die Karte leider nur die Anzahl der Downloads in einem Land angibt und nicht in Beziehung setzt zu dessen Bevölkerungszahl.

Aussagekräftiger sind da vielleicht die absoluten Zahlen der einzelnen Länder (jeweils registriert anhand der IP des herunterladenden Computers mit allen Fehlerquellen, die diese Zählweise haben wird):

(Übrigens sind wir schon bei 18.24 Mio Downloads angekommen, immerhin hatte ich den Post ja schon vor 4 Stunden begonnen ;-)

.

Quelle: HTML der Spread Firefox/Download Day Seite

Afghanistan 0 Åland 394 Albanien 1,404 Algerien 12,022 Andorra 859 Angola 706 Anguilla 0 Antigua und Barbuda 681 Argentinien 151,372 Armenien 0 Aruba 787 Australien 287,959 Österreich 151,273 Aserbaidschan 2,198 Bahamas 1,178 Bahrain 3,149 Bangladesch 11,817 Barbados 2,437 Weißrussland 10,353 Belgien 124,249 Belize 0 Benin 0 Bermuda 774 Bhutan 0 Bolivien 5,723 Bosnien und Herzegowina 8,478 Botsuana 523 Brazilien 376,312 Brunei 0 Bulgarien 104,904 Burkina Faso 290 Burundi 60 Kambodscha 0 Kamerun 1,260 Kanada 496,525 Kapverdische Inseln 0 Zentralafrikanische Republik 0 Tschad 0 Chile 127,083 China 430,703 Kolumbien 73,546 Komoren 0 Costa Rica 19,578 Kroatien 34,244 Kuba 3,708 Zypern 5,613 Tschechien 116,396 Elfenbeinküste 1,545 Dänemark 91,013 Dschibuti 0 Dominica 274 Dominikanische Republik 14,594 Ecuador 10,894 Ägypten 26,952 El Salvador 5,241 Äquatorialguinea 0 Eritrea 0 Estland 27,418 Äthiopien 660 Färöer-Inseln 999 Falklandinseln 0 Fidschi 0 Finnland 106,356 Frankreich 615,421 Französisch-Guayana 0 Gabun 0 Gambia 0 Georgien 2,493 Deutschland 1,561,652 Ghana 3,771 Griechenland 84,049 Grönland 0 Grenada 416 Guadeloupe 98 Guatemala 9,502 Guinea 0 Guinea-Bissau 0 Guyana 550 Haiti 387 Honduras 2,517 Hongkong 94,705 Ungarn 161,385 Island 10,235 Indien 261,025 Indonesien 69,615 Iran 502,279 Irak 969 Irland 64,052 Israel 89,765 Italien 503,540 Jamaika 5,009 Japan 974,362 Jordanien 4,454 Kasachstan 6,519 Kenia 4,097 Kuwait 7,723 Kirgisistan 0 Laos 0 Lettland 24,782 Libanon 2,905 Lesotho 0 Liberia 0 Libyen 1,083 Liechtenstein 705 Litauen 401,782 Luxemburg 11,097 Madagaskar 719 Malawi 311 Malaysia 86,125 Malediven 2,037 Mali 0 Malta 4,261 Martinique 0 Mauretanien 0 Mauritius 2,734 Mexiko 189,219 Moldawien 5,734 Mongolei 3,078 Montenegro 738 Montserrat 0 Marokko 16,539 Mosambik 691 Myanmar 0 Namibia 752 Nepal 4,510 Niederlande 310,595 Neukaledonien 1,144 Neuseeland 47,315 Nicaragua 2,970 Niger 0 Nigeria 7,592 Nordkorea 0 Norwegen 110,437 Oman 1,909 Pakistan 17,731 Palau 0 Palästinensische Autonomiegebiete 1,794 Panama 6,579 Papua-Neuguinea 0 Paraguay 5,963 Peru 42,332 Philippinen 92,819 Polen 467,647 Portugal 82,611 Puerto Rico 15,334 Qatar 6,073 Demokratische Republik Kongo 0 Republik Mazedonien 6,738 Réunion 472 Rumänien 223,802 Russland 228,008 Ruanda 330 St. Kitts und Nevis 0 Saint Lucia 586 Samoa 0 São Tomé und Príncipe 0 Saudi-Arabien 25,559 Senegal 2,409 Serbien 28,984 Sierra Leone 0 Singapur 76,605 Slowakei 48,573 Slowenien 47,164 Salomonen 0 Somalia 0 Südafrika 44,041 Südgeorgien und die Südlichen Sandwichinseln 0 Südkorea 106,174 Spanien 580,984 Sri Lanka 7,729 Sudan 1,373 Surinam 422 Svalbard und Jan Mayen 0 Swasiland 0 Schweden 148,936 Schweiz 177,428 Syrien 1,964 Taiwan 178,493 Tadschikistan 162 Tansania 809 Thailand 84,312 Demokratische Republik Kongo 162 Timor-Leste 0 Togo 171 Tonga 41 Trinidad und Tobago 5,030 Tunesien 8,871 Türkei 229,188 Turkmenistan 0 Turks- und Caicosinseln 0 Uganda 783 Ukraine 63,586 Vereinte Arabische Emirate 23,235 Vereinigtes Königreich 740,810 Vereinigte Staaten von Amerika 5,093,909 Uruguay 5,860 Usbekistan 1,321 Vanuatu 0 Venezuela 52,313 Vietnam 114,170 Britische Jungferninseln 119 Westsahara 0 Jemen 726 Sambia 0 Simbabwe 0

.

Die Hervorhebungen sind völlig willkürlich von mir, es sind einfach die Kontraste zwischen Süd- und Nordkorea (über 100.00 und 0), Iran und Irak (über 500.00 zu knapp 1000 (wie viele davon sind GIs?) und die Tatsache, dass nur die USA mit über 5 und Deutschland im Millionen- Bereich liegen. Aber es gibt auch Zahlen, die Zweifel wecken: warum sind es in Litauen über 400.000, während die beiden Nachbarländer Estland und Lettland jeweils noch nicht einmal auf 30.000 kommen? Gibt es in Brunei wirklich keinen einzigen?

Und die afrikanischen und ein Teil der asiatischen Zahlen sind nicht überraschend, aber traurig.

Fortsetzung von: Kleine Welt: Wo überall auf der Welt Fans des Browsers Firefox leben

Social Camp in Berlin: Verändert das Internet die Arbeit von NGOs?

Sonntag, 15. Juni 2008

An diesem Wochenende fand in Berlin zum ersten Mal ein “Socialcamp” statt, bei dem sich Webspezialisten mit Vertretern von NGOs trafen um gemeinsam Ideen zu diskutieren:

“Die zweite Welle des Internetbooms verändert die Einflussmöglichkeiten des Internets. Mit dem Wandel im Kommunikationsverhalten ändert sich auch das Informations- und Konsumverhalten. Täglich starten neue, innovative Angebote, die um das knappe Gut der öffentlichen Aufmerksamkeit buhlen. Dies stellt die bisherige Kommunikationsstrategie von NGO in Frage.

Deshalb steht im SocialCamp neben der Vernetzung von Online-ExpertInnen und VertreterInnen gemeinnütziger Organisationen der Austausch im Mittelpunkt: Welche Entwicklungen im Internet sind für die Arbeit von NGO von Interesse? Wie können NGO erfolgreich im Internet agieren? Welche Veränderungen bringt das Internet für die strategische Ausrichtung von NGO mit sich?” (Quelle Socialcamp)

Auf dem Programm standen so unterschiedliche Themen wie “Schwarmintelligenz – Unternehmen 2.0″, “NGO guide to blogosphere”, “Synergien” und “Opensource for Non Profit Oragnisations”. Wer wie ich in Berlin nicht dabeisein konnte: In dem Wiki werden Präsentationen, Artikel, Filme zu den einzelnen Themenbereichen ins Netz gestellt, es lohnt sich sicher, in den nächsten Wochen immer mal wieder hineinzuschauen.

Und in einem gut geschriebenen TAZ-Artikel Ein neues soziales Netz (taz.de) geht es um diejenigen die teilgenommen haben, aber auch um diejenigen, die nicht dabei waren, nämlich die großen NGOs, die zur Zeit das Internet fast alle noch als Einbahnstrasse der Kommunikation nutzen.

Ähnliches Thema: Nachhaltig und sozial vernetzt im Internet (1), Nachhaltig und vernetzt im Internet (2)

Kleine Welt: Wo überall auf der Welt Fans des Browsers Firefox leben

Donnerstag, 12. Juni 2008

Am 17. Juni 2008 wird die Version 3.0 des Internetbrowsers Firefox veröffentlicht. Im Grunde kein wirklich weltbewegendes Datum, obwohl kräftig daran gearbeitet wird, dies zu einem Weltrekord zu machen. Der Browser erscheint zeitgleich in über 50 Sprachversionen und Mozilla will

“einen Guinness Weltrekord für die meisten Software-Downloads innerhalb von 24 Stunden aufstellen. Mit Unterstützung unserer Community und Ihrer Hilfe wissen wir, dass wir es schaffen können.”

Firefox-Logo

Klingt verrückt für einen Browser, der auf Open Source und unzähligen Stunden unbezahlter Arbeit von Freiwilligen beruht. Aber immerhin haben heute (13.6., 23.00 Uhr) bereits 1,1 Mio Menschen sich auf der Firefox-Seite eingetragen und versprochen, das Programm an dem Tag herunterzuladen. Wirklich faszinierend ist die Weltkarte auf der man sehen kann, woher die Versprechen kommen: Aus der Schweiz sind es gerade 6.931(und gleich 6.932 ;-) ) , aus Deutschland 46.142, aus Simbabwe 111, Brasilien 76.304, China 17.089 und Eritrea 36.

Ich könnte lange mit dieser Karte verbringen und mir überlegen, was das wohl für Menschen sind, die sich von Costa Rica aus an diesem verrückten Weltrekord beteiligen wollen und wo die PCs stehen, auf denen Menschen aus Burkina Faso sich eingetragen haben.

Tolles Beispiel dafür, wie vernetzend dieses world wide web tatsächlich ist, welche Reichweite open source Projekte erreichen können aber auch, dass es Länder gibt, die eben noch kaum an dieses weltweite Netz angeschlossen sind.

Und ich freue mich auf die neue Version meines Lieblingsbrowsers!

Powered by WordPress ( WordPress Deutschland )